Der wütende Regenbogen

cimg1272_fotor

Na, ist das nicht schön geworden?

Der Weg dahin war aber gar nicht schön! Wahrscheinlich hätte ich auch niemals einen Regenbogengradient getupft, wenn da nicht Jasmin, Tine und Sandra gewesen wären. Die haben nämlich den Nailart-Dienstag ins Leben gerufen und sie haben sich einen Regenbogen gewünscht.

cimg1294_fotor

Also ran an die Regenbogenfarben, dachte ich mir. Der Plan: Einen Gradient mit dem Schwämmchen tupfen und zwar so, dass die Nägel insgesamt einen Bogen ergeben. Nur leider ist es fast immer so, wenn ich mit mehreren Farben einen Gradient tupfe, gibt es einen Nagel, auf dem es nicht so richtig funktioniert! Ich meine, es liegt an Farblacken, die nicht so gut decken, aber warum ist es immer nur auf einem Nagel so??? Na gut, dann tupft man halt ein zweites mal rüber…. Okay, dann halt ein drittes Mal…Und dann nimmt das Schwämmchen plötzlich die ganze Farbe wieder runter! Ruhig bleiben, gehst du halt noch mal rüber, und noch mal… Plötzlich scheint das Schwämmchen sich gedacht zu haben, dass es nicht nur Farbe abgeben will, sondern auch Schwammfussel! Da war ich echt kurz vorm Platzen! Dann neigte sich auch noch das einzige gelb in meiner Sammlung dem Ende zu. Mein Schreibtisch glich mittlerweile einem Schlachtfeld, überall neue Schwämmchen mit Regenbogenfarben durchtränkt.

cimg1293_fotor

Nach einer gefühlten Ewigkeit, war ich dann aber einigermaßen zufrieden. Ich trug den schimmernden Topcoat auf, malte mit Acrylfarbe weiße Pünktchen und Sternchen, und dann noch mal mit Topcoat rüber. Fertig!

Aber es kam noch schlimmer. Nach einer abendlichen Gassirunde mit meinem Hund Mailo, standen wir vor der Haustür. Als ich den Schlüssel herauskramte, kam ein anderer wild bellender Hund vorbei. Das konnte Mailo sich natürlich nicht gefallen lassen und schoss mit einem Affenzahn nach vorn. Die Leine war nur dummerweise irgendwie um meinem Zeigefinger gewickelt und der Zug riss mir den Nagel tief ein. Na toll, ich kann es eigentlich gar nicht leiden, wenn Fingernägel nicht gleichmäßig lang sind.

Da ist er, der kleine Fingernagelzerstörer ! Jaja, Mailo, wenn du nicht so verdammt süß wärst…

img_9262

Nachdem ich aber alles in Ordnung gebracht hatte, schaute ich auf meine Nägel. Die Wut verpuffte, als ich erkannte, dass sie mir wirklich gut gefallen.

cimg1275_fotor

cimg1274_fotor

Diese Lacke habe ich für den Regenbogengradient verwendet:

  • essence: the gel nail polish 33 „wild white ways“, 38 „love is in the air“, 148 „that’s what I mint“, 21 „a whisper of spring“, all that shimmers top coat 29 „make a wish“
  • p2 VOLUME GLOSS gel look polish 400 „soul searcher“

cimg1291_fotor

Tja, ihr Lieben, das ist also die Magie vom Nailartdienstag: Du probierst Dinge, die du selber nie gemacht hättest und erweiterst deinen Horizont. Schaut auf jeden Fall mal in die Galerie auf Tine sucht nach mehr und Lilalack dort werdet ihr sicher noch andere tolle Regenbögen sehen!

Liebe Grüße und bis bald!

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Der wütende Regenbogen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s